Modul 1

Suchen nach psychologischen Testverfahren

Suche nach Testverfahren in PSYNDEX

In PSYNDEX werden alle enthaltenen Erhebungsverfahren nach inhaltlichen Merkmalen klassifiziert (z.B. in Hauptkategorien wie "Persönlichkeitstests" oder "Intelligenztests" mit jeweils mehreren Unterkategorien). Jedem Verfahren werden maximal zwei Klassifikationscodes zugewiesen. Eine Übersicht des Klassifikationssystems und der Klassifikationscodes finden Sie hier: http://www.zpid.de/psychologie/testklassifikation.php. Mithilfe der Feldsuche von OvidSP können Sie in PSYNDEX gezielt im entsprechenden Feld (tg oder tc) mit diesen Codes suchen.

Suche nach Schulleistungstests in PSYNDEX über OvidSP

Alternativ können Sie gezielt das Datenbanksegment PSYNDEX Tests durchsuchen, indem Sie unter Ressourcen „PSYNDEXplus Tests" auswählen und eine Experten- oder Mehrfeldsuche mit den entsprechenden Suchbegriffen (z.B. "intelligence") durchführen. Wenn Ihnen bereits ein Verfahren bekannt ist und Sie weitere Informationen dazu benötigen, können Sie hier auch den Namen des Verfahrens eingeben.

In EBSCO lässt sich auf ähnlichem Wege in PSYNDEX nach Testverfahren recherchieren. Zum einen ist es möglich, mithilfe des relevanten Schlagworts nach einem bestimmten Konstrukt (zum Beispiel „intelligence") zu recherchieren. Anschließend kann die Treffermenge durch  einen Filter auf der linken Seite auf Testverfahren eingeschränkt werden. Zum anderen ist auch eine Recherche anhand der Klassifikationscodes möglich. Hierfür verwenden Sie den Feldbezeichner CC.


Suche nach Tests in PubPsych

Da PSYNDEX (inklusive des Datenbanksegments PSYNDEX Tests) Bestandteil des bereits vorgestellten Suchportals PubPsych ist, kann man auch auf diesem Weg nach psychologischen Testverfahren suchen. Hier können Sie mithilfe von Suchbegriffen nach Testverfahren suchen, indem Sie den Filter Publikationstyp -> TEST/Questionnaire verwenden, der sich auf der rechten Seite der Trefferliste befindet.

Grafik

Handelt es sich um ein in der Datenbank PSYNDEX dokumentiertes Testverfahren, können Sie durch Klick auf den Button „PSYNDEX Tests Zusatzinformationen" möglicherweise weitere Informationen abrufen, die sehr hilfreich sind, um sich eine konkrete Vorstellung von dem Verfahren zu machen und seine Qualität sowie ggf. seine Eignung für eine eigene Studie zu beurteilen. Für etliche Testverfahren liegt in PSYNDEX ein "Test Review" vor, d.h. eine umfangreiche Beschreibung des Tests, die z.B. Angaben zum theoretischen Grundkonzept, zur Dauer und zum Vorgehen bei der Durchführung, zu den Gütekriterien und den vorliegenden Normierungsstichproben sowie eine Liste der über das Verfahren verfassten Rezensionen und ggf. Literaturangaben zu weiteren Publikationen enthält, in denen das Verfahren eingesetzt wurde. Zu anderen Verfahren existiert ein kürzeres "Abstract", das wesentliche Informationen über die theoretischen und methodischen Grundlagen des Tests, seine Gütekriterien und seine möglichen Anwendungsbereiche zusammenfasst.

Natürlich sind alle diese Zusatzinformationen auch über OvidSP abrufbar. Dort finden Sie die Zusatzinformationen (wenn vorhanden) im vollständigen Nachweis zum jeweiligen Datenbankeintrag.

 
Da das Portal PubPsych mehrere Fachdatenbanken durchsucht, können auch Testverfahren in der Ergebnisliste enthalten sein, die nicht deutschsprachig sind. Mithilfe der Filter für die Sprache und die Datenquelle können Sie die Ergebnisliste allerdings auf deutschsprachige Tests aus der Datenbank PSYNDEX einschränken.

Verzeichnis Testverfahren

Das Verzeichnis Testverfahren, das (wie die Datenbank PSYNDEX) vom Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) in Trier bereitgestellt wird, bietet einen Überblick über alle in der Datenbank PSYNDEX dokumentierten Testverfahren. Es existieren mehrere Versionen des Testverzeichnisses, die jeweils nach unterschiedlichen Kriterien geordnet sind: Kurznamen des Verfahrens, Langnamen des Verfahrens, Namen des Autors und Inhaltsbereich des Verfahrens (d.h. Einordnung innerhalb des o.g. Klassifikationssystems). Weiterhin existiert ein Verzeichnis der Testrezensionen.

Das Verzeichnis kann zur Suche nach Testverfahren genutzt werden, beispielsweise wenn kein Zugang zu Fachdatenbanken verfügbar ist. Um ein Testverfahren zu einem bestimmten Bereich zu finden, verwendet man am besten das nach Inhaltsbereichen geordnete Verzeichnis. Bei der Auswahl eines Testverfahrens kann das Verzeichnis der Testrezensionen verwendet werden, um schriftliche Bewertungen des Tests aus der Sicht von Fachleuten ausfindig zu machen. Die Rezensionen sind in der Regel in Fachzeitschriften publiziert. Wie man den zugehörigen Volltext erhalten kann, wird in Modul 2 erläutert.


Angebote von Verlagen

Weiterhin können Sie die Internetseiten von kommerziellen Testanbietern zur Suche nach Testverfahren verwenden. Im deutschen Sprachraum werden fast alle psychologischen Testverfahren entweder durch den Hogrefe Verlag (http://www.testzentrale.de) oder durch Pearson Assessment (http://www.pearsonassessment.de)  vertrieben. Allerdings enthalten diese Webseiten (bzw. die zugehörigen gedruckten Testverzeichnisse) keine umfassende Liste der Testrezensionen und keine ergänzenden Literaturhinweise zu den Tests. Zudem finden Sie dort ausschließlich Verfahren, die vom jeweiligen Verlag vertrieben werden.


Beschaffung von Tests

In den Zusatzinformationen von PSYNDEX ist im Feld „Bezugsquelle" angegeben, wie das Verfahren beschafft werden kann. 

 


Bei kommerziell vertriebenen Testverfahren ist meist angegeben, dass diese entweder über einen bestimmten Verlag (überwiegend die Testzentrale des Hogrefe Verlags oder der Verlag Pearson Assessment) erhältlich sind. In einem solchen Fall sollten Sie prüfen, ob das Verfahren an Ihrer Universität ausgeliehen werden kann. Im Allgemeinen finden Sie Testverfahren nicht in der Bibliothek Ihrer Universität, sondern in der Testothek des Fachs Psychologie. Dies liegt daran, dass der Zugang zu Testverfahren beschränkt ist und üblicherweise nur Studierenden und Mitarbeitern des Fachs Psychologie offen steht, da die Verwendung von Testverfahren Kenntnisse im Bereich Diagnostik voraussetzt. Informieren Sie sich im Zweifelsfall darüber, wo Tests an Ihrer Universität erhältlich sind und wer sie ausleihen darf.

Sie können Testverfahren bei den jeweiligen Verlagen auch auf eigene Kosten erwerben. Allerdings müssen Sie vor dem Kauf schriftlich belegen, dass Sie die zur Testanwendung erforderlichen Qualifikationen (z.B. einen Studienabschluss im Fach Psychologie) besitzen.

Einige in PSYNDEX enthaltene Testverfahren sind im Elektronischen Testarchiv des ZPID zu finden. Sie können die Verfahren samt den dazugehörigen Unterlagen dann aus dem Elektronischen Testarchiv kostenlos herunterladen. Bei Verfahren, die im Elektronischen Testarchiv zu finden sind, handelt es sich um Forschungsinstrumente, die nicht zu individualdiagnostischen Zwecken eingesetzt werden dürfen. Sie können auch direkt im Elektronischen Testarchiv nach Testverfahren suchen. Das Elektronische Testarchiv ist also eine Alternative, wenn es zu dem Thema kein kommerziell vertriebenes Verfahren gibt oder Sie auf die kommerziellen Verfahren keinen Zugriff haben.

Bei einigen Verfahren ist als "Bezugsquelle" lediglich eine Autorenanschrift angegeben. Dies bedeutet, dass das Verfahren direkt bei den Autoren beschafft werden müsste, weil es (bislang) nur in einer Zusammenfassung bzw. in Ausschnitten veröffentlicht wurde. Leider gelingt diese Beschaffung nicht immer, z.B. da Addressen veraltet sein können oder die Autoren ihr Verfahren nicht weiter geben möchten. Nicht jedes in PSYNDEX Tests dokumentierte Verfahren liegt somit in einer Form vor, die es erlaubt, den Test auch in eigenen Studien einzusetzen.

Zurück zum Modul

Zuletzt geändert: Mittwoch, 3. August 2016, 15:19
Navigation überspringen

Navigation